Publizistik

Ergebnisse zu meiner Magisterarbeit über Rapid-Trikots

Wie bereits oftmals kreuz und quer berichtet, schreibe ich seit inzwischen einem dreiviertel Jahr an meiner Magisterarbeit über Rapid-Trikots und die Wirkung von Sponsoren auf Anhänger am Institut für Publizistik- u. Kommunikationswissenschaft an der Uni Wien. Nun sind die Auswertungen komplett, die wichtigsten Ergebnisse folgend aufgelistet. (mehr …)

Infos zu meiner Magisterarbeit über Rapid-Trikots

Liebe Leserin, lieber Leser, vermutlich bist du aufgrund meiner Suche nach ProbandInnen für meine Magisterarbeit hier gelandet. Ich möchte kurz und knackig erläutern, um was es bei meiner Magisterarbeit gehen soll. (mehr …)

Wie/wo kann man in alten Zeitungen forschen?

Das Semesterende naht, was sich auch an der aktuell mangelnden Anzahl an Blogeinträgen meinerseits bemerkbar macht. Eine Frage, die mir schon öfters gestellt wurde und die mich als Publizistik- und Geschichtestudent jedes Semester(ende) aufs Neue beschäftigt: Wie und wo kann man eigentlich in alten Zeitungen nachlesen und forschen? (mehr …)

Von Volksbefragungen und Stadionabrissen

In diesem Semester absolviere ich an der Universität Wien einen Einführungskurs in das Verfassungs- und Verwaltungsrecht. Zwar kein typisches Seminar im Magisterstudium der Publizistik, jedoch wie ich finde äußerst interessant und schon gar nicht unwichtig.

Zufällig landeten wir gerade dieser Tage beim Thema des Bundespräsidenten, zuvor kamen wir dabei jedoch noch zu einem weiteren interessanten Kapitel, nämlich dem der Volksbegehren, Volksbefragungen und Volksabstimmungen in Österreich. (mehr …)

© mogoartsmarketing.com

Google Ad Grants: Verschwendetes Potenzial im Online-Fundraising?

Gerade in Zeiten der Flüchtlingskrise machen sich Non-Profit-Organisationen Gedanken darüber, wie man möglichst viele Spenden lukrieren kann, um auf den meist sehr vielfältigen Interessensgebieten umfassend helfen zu können. Dass europäische NGOs im Gegensatz zu den USA auf dem Gebiet des Online-Fundraising nach wie vor hinterherhinken, ist weitestgehend bekannt und durch mehrere Studien zahlentechnisch belegt.

(mehr …)

© wien.gv.at

Ein paar Gedanken zur „Bildungsbürokratie“ an der Universität Wien – ein Beinaherückblick

Ich äußere mich heute einmal aus einem guten Grund zu einem anderen Thema: Die „Bildungsbürokratie“ an der Universität Wien, wie ich es in meiner Überschrift so schön nenne. (mehr …)