frankreich

Manege frei im künstlichen Kommerzzirkus: PSG – Montpellier

Nachdem Paris mit dem Thalys nur knapp eineinhalb Stunden von Brüssel entfernt ist, ging der Trip für mich noch weiter. Nach einer Drogenkontrolle am Bahnhof Paris Nord und einer Tour durch das Louvre stand am späten Nachmittag ein Heimspiel vom einsamen Tabellenführer der Ligue 1 gegen Montpellier auf dem Programm. (mehr …)

Österreich-Island: EURO-Atmosphäre in Paris

Das Nationalteam konnte die Erwartungen bei der EURO 2016 leider nicht einmal annähernd erfüllen. Selbst beim neuen Turniermodus reicht eine gute Halbzeit in drei Spielen eben nicht aus, um ins Achtelfinale aufzusteigen.

Nun aber ein wenig weg vom sportlichen, hin zu meinen Erfahrungen in Paris. Im Rahmen des abschließenden Gruppenspiels Island-Österreich floh ich aus dem Semesterendstress für 3 Tage nach Paris. (mehr …)